Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Startseite

  • Warum man kein Youtuber werden sollte

    Auf dem LFK-Jahresempfang in Stuttgart erklärte Ex-Y-Titty-Mitglied Oğuz Yilmaz wie er das Berufsbild "Youtuber" sieht. Dabei gab er ein klares Statement zu den Erfolgsaussichten als Youtuber: "Der Youtube-Zug ist - um leicht aufzuspringen - bereits abgefahren." Zum Video

    1 von 8

  • 10 Tipps wie Sie Projekte fotografisch besser festhalten können

    Fotograf Marc Doradzillo erklärte anhand Probeaufnahmen mit welchen Tipps und Tricks aus Anfängerfotos eine richtig gute Foto-Dokumentation wird. Wir haben zehn wichtige Tipps für Sie festgehalten. Weiterlesen

    2 von 8

  • Kinder als Filmexperten: gefördert vom Medienkompetenz- Fund

    Wie ein kritischer Blick auf Filme vermittelt werden kann, zeigt uns Regisseurin Sabine Willmann. Zusammen mit einer vierköpfigen Kinderjury begutachtete sie mehrere Tierfilme im Rahmen des NaturVision-Filmfestivals. Weiterlesen

    3 von 8

  • hoodREPORT: Grillteam Cann

    Was machen junge Iraker bei jedem Heimspiel des VFBs abends vor dem Cannstatter Jugendhaus dasCANN? Sie verkaufen unterstützt vom Cannstatter Jugendhaus heiße Würstchen. Über diesen interkulturellen Imbiss haben neun Schülerinnen und Schüler einen Dokumentarfilm gedreht. Zum Video

    4 von 8

  • Einrichtungen in Baden-Württemberg

    Das "Ländle" hat rund um Medien und Erziehung viel zu bieten. In unserem Online-Atlas finden Sie einen Überblick über Beratungsstellen, Bibliotheken, Medienzentren, Ausbildungsstätten und medienpädagogische Institutionen. Zum medienpäd. Atlas

    5 von 8

  • Interview mit Sami Khedira

    Die Initiative der Landesregierung „Kindermedienland BadenWürttemberg“ unterstützt zusammen mit ihrem prominenten Botschafter, Fußballweltmeister Sami Khedira, Kinder, Jugendliche und Erwachsene beim verantwortungsbewussten Umgang mit Medien. Zum Video

    6 von 8

  • Newsletter

    Bleiben Sie auf dem Laufenden. Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Neues aus dem Kindermedienland Baden-Württemberg und zu medienpädagogischen Themen.
    Newsletter bestellen

    7 von 8

  • Grußwort des Ministerpräsidenten

    "Medienkompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für eine erfolgreiche Teilhabe in einer zunehmend digitalisierten und von Medien durchdrungenen Gesellschaft." so der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann. Weiterlesen

    8 von 8

Aktuelle Meldungen

„App in den Sommer“ – mit den Tipps von Handysektor

Die Sommerferienzeit hat begonnen! Das Jugendportal www.handysektor.de nutzt diese Gelegenheit und stellt nützliche Apps für den Sommer vor. Dazu gibt es ein Special zu Flug-Drohnen mit den wichtigsten Regeln beim Fliegen.

Weitere Informationen

„Medienpädagogische Angebote für Eltern und Familien“ – eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

Die Aktion Jugendschutz möchte in einer dreiteiligen Fortbildungsreihe neue Referentinnen und Referenten ausbilden und für die zukünftige medienpädagogische Eltern- und Familienarbeit im LandesNetzWerk gewinnen. Interessierte können sich ab sofort bewerben.

Weitere Informationen

LFK-Präsident Kreißig: YouTube-Stars und Mediennutzer müssen mehr Verantwortung übernehmen

Influencer und YouTube-Stars sind oftmals journalistische Laien und haben aber dennoch ein Millionenpublikum im Netz, das sie erreichen. Damit haben sie eine ähnliche Breitenwirkung wie die in journalistisch-redaktioneller Hinsicht professionell aufgestellten Radio- und Fernsehsender.

Weitere Informationen

Wer schreibt an Film-, Buch- oder Serienprojekten für Kinder? Jetzt für Stipendium bewerben!

AutorInnen für Film, Fernsehen, Literatur und/oder Transmedia aus dem deutschsprachigen Raum können sich bis zum 25. August 2017 mit einer Projektidee für Kinder in den Bereichen Film, Buch und Serie an der Akademie für Kindermedien bewerben.

Weitere Informationen

Youtube-Star Oguz Yilmaz: Product Placements wichtig für hochwertige Produktionen

Stuttgart – Auf dem Jahresempfang der Landesanstalt für Kommunikation erklärte der ehemalige Y-Titty-Comedy Star den Entscheidern von Radio- und TV-Sendern, welche Strategien Youtube, Facebook und Instagram verfolgen. Dabei ging er auf die Bedeutung von Product Placements ein und forderte langfristige Kooperationen zwischen Marken und Influencern.

Weitere Informationen

 

Zum Newsarchiv

Themen

Strategiepapier Medienbildung BW

Medienpädagogische Beratungsstelle

Fragen zu Gewaltvideos, Cyber-Mobbing, Verletzung der Privatsphäre, Onlinespielsucht? Rufen Sie an: (0711) 2850-777. Zur Beratungsstelle

Wir sind Facebook

FaceBook-Modul laden

Erst durch Klicken wird dieses Modul aktiv und es werden Daten an Facebook übermittelt.
Über den Datenschutzschalter können Sie die Aktivierung rückgängig machen.

Footer