HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

Trickfilmnetzwerk Baden-Württemberg sucht Partner

Logo von Kinomobil
LFK und Kinomobil e.V. starten Pilotprojekt zur außerschulischen Trickfilmarbeit - Informationsveranstaltungen und Workshops geplant
25.11.2013

Stuttgart – Der Trickfilm erfreut sich auch im digitalen Zeitalter großer Beliebtheit. Das gilt nicht für Blockbuster im Fernsehen oder im Kino, sondern auch für kreative Eigenproduktionen, wie die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und der Kinomobil e.V. in zahlreichen Projekten mit Kindern und Jugendlichen feststellen können. Mit dem Aufbau eines Trickfilmnetzwerkes Baden-Württemberg möchten die Projektpartner LFK und Kinomobil e.V. 
interessierten außerschulischen Organisationen wie auch Bibliotheken nun die Möglichkeit geben, selbst zu einem Trickfilmstandort zu werden. 

 
Gegen eine geringe Pauschale können interessierte Institutionen an einem Multiplikatorenworkshop teilnehmen und mit personeller Unterstützung des Kinomobil e.V. einen Trickfilmworkshop vor Ort planen und durchführen. Die für die Trickfilmproduktion benötigte Technik wird für die Projekt-dauer zur Verfügung gestellt.  Langfristiges Ziel des Projektes ist, medienpädagogisch arbeitende Institutionen in die Lage zu versetzen, mit geringen Mitteln eigenständig und unabhängig Trickfilmprojekte durchzuführen. "Die LFK und Kinomobil e.V. verstehen sich als Starthilfepartner. Gezeigt wird zum einen, wie Trickfilme kreativ mit Kindern und Jugendlichen produziert werden können. Zum anderen können wir viele Tipps zu einfachen Lösungen geben, damit interessierte Einrichtungen auch mit kleinem Budget gute Bedingungen vor Ort schaffen können, um Trickfilmarbeit in ihr medienpädagogisches Angebot 
mit aufzunehmen", erläutert Präsident Thomas Langheinrich das Engagement der LFK im Rahmen des Kindermedienlandes Baden-Württemberg. Neben der Darstellung der Netzwerk-Beteiligten sollen Trickfilme wie auch erarbeitete Materialien auf einer Projekt-Homepage veröffentlicht und damit allen Trickfilminteressierten zur Verfügung gestellt werden.  
 
Für die LFK und Kinomobil e.V. ist das Projekt "Trickfilmnetzwerk" eine wichtige Ergänzung zu ihren bisherigen Aktivitäten. Dazu zählen für die LFK der Trickfilm-Wettbewerb Koffer-Trick für Grundschulen sowie die Förderung von Ausbildungsmaßnahmen an Hochschulen mit Erarbeitung von Materialien wie z.B. die Handreichung "Trickfilmarbeit in Bibliotheken" in Kooperation mit der Hochschule der Medien Stuttgart, Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement (www.koffer-trick.de). Seitens des Kinomobil e.V. wurde die Trickfilmarbeit mit dem Ferienprogramm "Vom Skizzenblock auf die Kinoleinwand" (www.kinomobil-bw.de) im außerschulischen Bereich 
angeboten. 

 

Informationen zu geplanten Informationsveranstaltungen, Workshops und Ablauf des Gesamtprojektes unter: www.kinomobil-bw.de/Trickfilmnetzwerk-BW. Detailfragen beantwortet außerdem die Projektleitung, Kinomobil e.V.: projekte@kinomobil-bw.de