HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

„SCHAU HIN!“ startet Blog zur Debatte um Medienkompetenz

Logo von Schau Hin
Der Medienratgeber „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ hat einen Blog zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen gestartet. Aufgerufen sind alle Interessierten, sich unter www.blog.schau-hin.info einzuschalten.
03.12.2013

Berlin – In einer Zeit, in der Medien für Kinder und Jugendliche eine immer größere Rolle spielen, wächst auch die Verantwortung von Medienschaffenden, Eltern und Pädagogen. Denn Sendungen mit fragwürdigen Rollenbildern wie Scripted Reality-Formate und Casting-Shows erreichen ein Millionenpublikum und sind besonders beliebt unter Heranwachsenden. Werbeclips, Musikvideos und Computerspiele nutzen zudem eine drastische Ästhetik, an der sich auch Kinder und Jugendliche orientieren. Welches Menschenbild wird gerade Heranwachsenden damit vermittelt? Wie nehmen Kinder diese Eindrücke auf und welchen Einfluss haben sie auf ihre Entwicklung?


„SCHAU HIN!“ bietet nun eine Plattform, diese und weitere Fragen zu diskutieren. Eingeladen sind Experten aus allen Bereichen, Eltern und Interessierte ein, sich zu beteiligen – mit einem eigenen Beitrag oder in den Kommentaren. Damit möchte der Medienratgeber für Familien die Debatte online fortsetzen, zu der am 19. November 2013 ein „SCHAU HIN!“-Forum unter dem Titel „Schamlos. Grenzenlos. Machtlos? Über die Verantwortung von Medien und Eltern“ mit Fachleuten aus Medien, Ethik, Pädagogik und Forschung veranstaltet wurde.


Anregung zur Diskussion geben die Beiträge von Gastautoren, die verschiedene Positionen beleuchten. Der Blog startete mit einem Gastbeitrag des Podiumsteilnehmers Felix Wesseler, Leiter Business Development & Communications der filmpool entertainment GmbH zum Thema „Facebook als Second Screen: Ein Erfolgsfaktor von ‚Berlin – Tag & Nacht’“.

„SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“ ist eine gemeinsame Initiative des Bundes-ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, des Telekommunikationsunternehmens Vodafone, der beiden öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und ZDF sowie der Programmzeitschrift TV SPIELFILM. Der Medienratgeber für Familien unterstützt seit