HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

#RespektBW: Baden-Württemberg setzt Zeichen gegen Hass und Hetze

Um junge Menschen für Werte der Demokratie in der zunehmend digitalisierten Lebenswelt zu sensibilisieren, hat die Landesregierung das Projekt #RespektBW ins Leben gerufen. Das Projekt soll ein deutliches Zeichen gegen Hass, Hetze und Fake News im Internet setzen.
28.08.2019

Hass, Hetze, Beleidigungen und Falschmeldungen gibt es häufig in sozialen Netzwerken. Auch Kinder und Jugendliche kommen vielfach damit in Kontakt. Darf ich im Internet ungestraft beleidigt werden? Wie kann ich mich gegen Hass wehren? Aufklärung und Unterstützung sind wichtiger denn je.

Sensibilisierung und Information

Mit #RespektBW setzt die Landesregierung Baden-Württemberg ein klares Zeichen gegen Hass, Fake und Hetze in den sozialen Netzwerken. Die Kampagne soll Kinder und Jugendliche aktivieren, für ein gutes gesellschaftliches Miteinander durch respektvollen Umgang im Netz einzutreten.

Mitmachen lohnt sich - Wettbewerb mit attraktiven Preisen

Unterstützen Sie als Lehrerinnen und Lehrer diese Kampagne, indem Sie mit Ihrer Klasse am Wettbewerb teilnehmen und die Themen in Ihrem Unterricht behandeln. Kreative Beiträge, beispielsweise zu den Themen Netzkultur, Cybermobbing und Hate Speech werden mit tollen Preisen belohnt! Unter anderem warten Erlebnisausflüge sowie Meet-and-Greets mit prominenten Influencern.

Materialien für den Unterricht

Unterrichtsmaterialien stehen spätestens ab Oktober auf der Kampagnen-Website und nach Abschluss des Projekts bei SESAM, dem Medienportal des Landesmedienzentrums, zur Verfügung.

Los geht’s!

Kampagnenstart ist am 23. September 2019. Weitere Informationen – bereits jetzt auf www.respekt-bw.de.

#RespektBW ist Teil des Impulsprogramms der Landesregierung zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg führt die Kampagne im Auftrag des Staatsministeriums, in enger Abstimmung mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, durch.

Kontakt: Landesmedienzentrum
Baden-Württemberg | Sarah Heinisch
Tel.: +49 711 2850-704 | sheinisch@lmz-bw.de
www.respekt-bw.de