HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

15 Redaktionen im Schülerzeitschriftenwettbewerb ausgezeichnet

Marion Wartenberg
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: "Die Schülerzeitungsredaktionen haben ein feines Gespür dafür, was ihre Mitschülerinnen und Mitschüler interessiert. Sie informieren, mischen sich ein und beziehen Position und erleben dabei die wichtige Rolle der Medien für die Meinungsbildung."
19.12.2013

Stuttgart – Staatssekretärin Marion v. Wartenberg hat heute 15 Redaktionen von Schülerzeitungen ausgezeichnet, die den Schülerzeitschriftenwettbewerb des Kultusministeriums gewonnen haben. 66 Redaktionen aus allen Schularten hatten sich im Schuljahr 2012/2013 daran beteiligt. Die Staatssekretärin gratulierte den Schülerinnen und Schülern zu ihren interessanten, qualitätsvollen und kreativen Zeitungen und Zeitschriften. "Die Schülerzeitungsredaktionen haben ein feines Gespür dafür, was ihre Mitschülerinnen und Mitschüler interessiert. Sie informieren, mischen sich ein und beziehen Position und erleben dabei die wichtige Rolle der Medien für die Meinungsbildung", sagte v. Wartenberg. Die Zeitungen überzeugten durch Themenvielfalt, journalistische Stilvielfalt, gute Recherche und professionelle Layouts. Die Staatssekretärin dankte den Lehrerinnen und Lehrern dafür, dass sie die Redaktionen begleiten und unterstützen und ihre Eigeninitiative fördern.

Prämiert wurden besonders gelungene Zeitschriften aller Schularten, die innerhalb des letzten Schuljahres erschienen sind. Der erste Preis ist mit 300 Euro dotiert, der zweite Preis mit 250 Euro und der dritte Preis mit 200 Euro. Alle Preisträgerinnen und Preisträger dürfen am Schülerzeitschriftenwettbewerb auf Bundesebene teilnehmen, der unter der Schirmherrschaft des Bundesratspräsidenten steht. Der Medienpartner SWR lädt wie bereits im letzten Jahr alle 15 Preisträgerredaktionen zur SWR-Medienwerkstatt ein. Einen Tag lang erhalten die Nachwuchsredakteurinnen und Nachwuchsredakteure Einblicke in die journalistische Arbeit beim Südwestrundfunk. Gemeinsam mit Medienprofis aus Fernsehen, Hörfunk und Internetredaktionen produzieren sie in Workshops Beiträge zu einer eigenen Sendung. Das Landesmedienzentrum wird währenddessen den begleitenden Lehrkräften das Schülermedienmentorenprogramm (SMEP) vorstellen. 

Für die Bewertung der Zeitschriften waren Kriterien wie Schüler- oder Schulbezogenheit, Themenvielfalt, journalistische Stilformen und journalistisches Niveau sowie die Gestaltung von Titelseiten, Artikeln und Illustrationen ausschlaggebend. Die Jury bestand aus Beauftragten der Schülermitverantwortung (SMV) mit praktischen Erfahrungen bei der Erstellung und Bewertung von Schülerzeitungen sowie aus jeweils einem Vertreter des Landesschülerbeirats, der Jugendpresse Baden-Württemberg, des SWR und des Jugendnetzes Baden-Württemberg.

Schülerinnen und Schüler des Zeppelin-Gymnasiums in Stuttgart sorgten für die musikalische Umrahmung der Preisverleihung.

Übersicht Preisträger im Schülerzeitschriftenwettbewerb 2012/2013