Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Hörspiele richtig nutzen

Wie man Hörspiele richtig nutzt

Hörspiele Auch beim Hören gilt: mach mal Pause!

Wie sollen Hörspiele genutzt werden?

Grundsätzlich sollte Eltern bewusst sein, dass Kinder intensiv auf gesprochene Inhalte reagieren. Nicht nur beim Anschauen von Bildmaterial reagieren Kinder emotional, auch beim Zuhören von Geschichten und Liedern. Wenn Kinder mit negativen Emotionen wie Trauer oder Angst alleine gelassen werden, kann das Folgen haben. Eltern sollten daher gerade jüngere Kinder beim Hören nicht alleine lassen und ihnen Geborgenheit vermitteln.

Besonders praktisch an Hörspielen ist, dass Kinder sie zeitlich unabhängig nutzen können. Wenn sie Langeweile haben oder sich entspannen wollen, müssen sie nur den Kassettenrekorder bedienen. Dennoch sollten Eltern ein Auge darauf haben, dass die Hörspiele nicht zur "Dauerbeschallung" werden. Bei der heutägigen Reizüberflutung sollten Eltern darauf achten, dass ihr Kind auch mal "Hörpausen" bekommt.

Für alle Altersgruppen und Themengebiete existieren Hörspiele. Neben den typischen Kinderhörspielen findet man auch Psychothriller, Krimis oder Science-Fiction-Titel. Eltern sollten sich daher kundig machen, ob ein Titel wirklich für das Kinderzimmer bzw. für das jeweilige Alter geeignet ist. 

Hörspiele können auch zur Entwicklung des Kindes beitragen. Sie fördern die Konzentrationsfähigkeit sowie die sprachlichen Fähigkeiten. Das wiederholte Hören eines bestimmten Titels kann den Wortschatz erweitern, da das Kind bestimmte Phrasen aus dem Hörspiel auswendig lernt. Darüber hinaus regt das rein auditive Medium die Vorstellungskraft der Kinder an. Weiter zum Artikel "Wie Hörspiele die kindliche Entwicklung beeinflussen".

Footer