Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Gute Hörspiele erkennen

Woran man ein gutes Hörspiele erkennt

Hörspiele Gute Hörspiele haben einen roten Faden, den Kinder nachvollziehen können.

Woran erkennt man ein gutes Hörspiel?

Die Qualität eines Hör-Mediums lässt sich über verschiedene Kriterien bestimmen. Man sollte dabei folgende Punkte beachten:

1.      Die Stimmen und Geräusche

  • Sind die Stimmen und Geräusche authentisch gewählt?
  • Ist die Stimme des Sprechers abwechslungsreich und nicht zu monoton?

2.      Die Geschichte

  • Ist die Handlung für den Zuhörer nachvollziehbar?
  • Ist die Geschichte spannend gestaltet und lädt zum(Zu-)Hören ein?
  • Hat die Handlung einen roten Faden, den Kinder nachvollziehen können?

3.      Die Fantasie

  • Regt das Hörspiel die Fantasie an, sodass im Kopf des Hörers eine eigene Welt entstehen kann?
  • Kann sich der Hörer in die Protagonisten hineinfühlen und sich mit ihnen identifizieren?

4.      Die Hinweise

  • Findet man auf dem Cover eine Inhaltsangabe?
  • Gibt es eine Altersempfehlung?

Noch mehr Bewertungskriterien findet man beim Bildungsserver Berlin-Brandenburg.

Das Ohrenspitzer-Projekt Baden-Württemberg beschäftigt sich mit der  ganzheitlichen Hörerziehung von Kindern. Auf der Homepage stößt man auf zahlreiche Beiträge mit Hilfestellungen, die zu einer aktiven Audioarbeit mit Kindern anregen. Man findet neben den ganz allgemeinen Informationen zum (Zu-)Hören auch vielerlei kreative Hör-Übungen, die das Gehör spielerisch trainieren, sowie eine umfangreiche Auswahl an Arbeitsmaterialien. Das Ohrenspitzer-Team stellt auch zahlreiche Literaturtipps rund ums Thema Hörbildung vor.

Auditorix bietet das kostenlose Lern-Programm „Hörwerkstatt“ an,  welches die Hör- und Zuhörkompetenz der Kinder fördern soll. Die Software wurde speziell für den Einsatz in den höheren Klassen der Grundschulen entwickelt. Sie schult nicht nur den kompetenten Umgang mit Hörmedien, sondern ermöglicht auch die eigene Produktion eines Hörspiels. Das Lern-Paket besteht aus einer CD-ROM und einer CD auf denen sich zahlreiche Geräusch-Aufnahmen aus dem Alltag, Musik-Sequenzen und allerlei tolles Arbeitsmaterial befinden. Damit können sich die Kinder zunächst an das Thema (Zu-)Hören herantasten. Das Lernprogramm kann kostenfrei bei der Landesanstalt für Medien NRW bestellt werden.

Ein Beitrag von Christian Reinhold und Martina Kern

Footer