HERE GOES INVISIBLE HEADER

Publikation

Publikation

TRICK 17 – Pimp your Trickfilm

Ende 2013 hat der Kinomobil e.V. gemeinsam mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) das Trickfilmnetzwerk Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Wir möchten damit Institutionen und engagierte Einzelpersonen, deren Anliegen es ist, junge Menschen auf dem Weg zu einem informierten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien zu begleiten, in ihrer medienpädagogischen Arbeit unterstützen. Zugleich möchten wir für Trickfilminteressierte die Vernetzung und den Austausch untereinander fördern, unter anderem auch über die Homepage www.trickfilmnetzwerk-bw.de.

Trickfilmprojekte ermöglichen es den Teilnehmern aus der Rolle des passiven Konsumenten hinaus zu treten und die mediale Wirklichkeit, die unseren Alltag in zunehmendem Maße durchdringt, aktiv und selbstwirksam zu gestalten. Sie eröffnen einen ersten Blick hinter die Kulissen der Entstehung medialer Produkte und befähigen zu einer aktiven und kreativen Nutzung digitaler Technologien. Darüber hinaus fördert die Trickfilmarbeit eine Vielzahl kultureller Techniken und individueller Fähigkeiten – von lesen und schreiben, über bildnerisches und musikalisches Gestalten bis hin zu Planungs-, Team- und Kooperationsfähigkeit.

Die hier vorliegende Handreichung bietet eine umfangreiche Sammlung von Tipps und Techniken zur ästhetischen Aufwertung von Trickfilmproduktionen in der pädagogischen Projektarbeit sowie vielfältige Anregungen, gestalterisch neue und kreative Wege zu gehen. Die in dieser Veröffentlichung behandelten Themen reichen von der Ideenentwicklung über den Figuren- und Kulissenbau, den kreativen Einsatz verschiedener Materialien, den effektvollen Einsatz von Ton und Licht, bis hin zu Dynamik, Timing und Schnitt.

Sicherlich können nicht alle Aspekte in jedem Projekt, je nach Alter und Zusammensetzung der Gruppe und vorgegebenem zeitlichen Rahmen, berücksichtigt werden. Jedoch lohnt es in jedem Fall, sich nochmals mit den vielfältigen Möglichkeiten auseinander zu setzen, die aus einem kurzen Trickfilm ein Kleinod machen können.

Die vorliegende Broschüre richtet sich in erster Linie an im kulturellen, sozialen und pädagogischen Bereich tätige Personen und Institutionen, die bereits erste Erfahrungen in der medienpädagogischen Trickfilmarbeit gesammelt haben und ihre zukünftigen Projekte weiter entwickeln wollen. Einführende Informationen zur Trickfilmarbeit finden Einsteiger unter www.kinomobil-bw.de/materialien. Ein herzlicher Dank gebührt an dieser Stelle allen Partnern des Trickfilmnetzwerks Baden-Württemberg, die mit ihren Berichten aus ihren Projekten und ihren Anregungen und Wünschen maßgeblich zu Idee und Gestalt dieser Veröffentlichung beigetragen haben. Wir wünschen allen eine genüssliche und bereichernde Lektüre und viel Freude an den kommenden Projekten mit zauberhaften und trickreichen Filmen.

Herausgeber: Trickfilmnetzwerk Baden-Württemberg
Publikationsart: Broschüre
Publikationsdatum: 2017

Zurück zur Liste

Warenkorb

In der Bestellübersicht finden Sie eine Übersicht über alle ausgewählten Publikationen.

0 Artikel im Warenkorb