Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

Plätze frei beim Schüler-Medienmentoren-Programm

Für das Schuljahr 2018/19 sind noch ein paar Plätze beim Schüler-Medienmentoren-Programm (SMEP) frei. Bei SMEP werden Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren zu Schüler-Medienmentorinnen und -mentoren (Smepper) ausgebildet.
04.12.2018

Die Schüler/-innen lernen, eigenverantwortlich eine Medien-AG oder ein Medien-Projekt an ihrer Schule zu leiten, ihre Lehrkräfte beim Medieneinsatz zu unterstützen und ihr Wissen an Mitschüler/-innen weiterzugeben. Das Programm wird mit zwei Schwerpunkten angeboten:

Im SMEP Classic-Kurs (40 Zeitstunden) werden die Schüler/-innen in den Modulen Print (z.B. Fotos bearbeiten, Flyer gestalten), Audio (z.B. Radio-Interviews, Podcasts produzieren), Video (z.B. Trickfilme drehen, Videos schneiden) und Präsentation ausgebildet. Auf Wunsch der Schule können Schwerpunkte auf bestimmte Themen gelegt oder weitere Themen wie Programmieren und Robotik aufgegriffen werden. Während ihrer Ausbildung erfahren die Jugendlichen wesentliche Hintergründe der Medienproduktion und lernen die verschiedenen Medien besser kennen.

Der SMEP Jugendmedienschutz-Kurs (20 Zeitstunden) beinhaltet die Themen Datenschutz und Urheberecht, Soziale Netzwerke, Cybermobbing, illegale/legale Downloads, Extremismus im Netz sowie Handy und Smartphone. Auch hier können gezielt bestimmte Themenbereiche ausführlicher besprochen oder Themen wie Hatespeech und Fakenews zusätzlich behandelt werden.

Das Programm vermittelt nicht nur technisches Knowhow, sondern beleuchtet auch die Wirkung der verschiedenen Medien und Medieninhalte. Die Schülerinnen und Schüler stärken ihre eigene Medienkompetenz, erarbeiten sich Kenntnisse in der Projektplanung und -durchführung und lernen Gruppen zu leiten. Zudem erwerben sie soziale und persönliche Kompetenzen, die sie

in die Lage versetzen, ihr Wissen an andere Schüler/-innen weiterzugeben sowie ihnen bei Fragen zur Seite zu stehen.

„SMEP aktiv“ – als Einstiegshilfe

SMEP aktiv ist ein zusätzliches Angebot für ausgebildete Smepper. Sie können dabei unter Anleitung ein Projekt für Mitschüler/-innen an der Schule planen und durchführen, selbst eine Fortbildung erhalten oder unsere LMZ-Referentinnen und Referenten bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Die Smepper sammeln dabei medienpraktische Erfahrungen und üben sich in der Durchführung eigener Angebote.

Anmelden und Mitmachen!

Schulen, die ausgewählten Schülerinnen und Schülern eine Ausbildung zum/ zur Schüler-Medienmentor/-in noch in diesem Schuljahr ermöglichen möchten, sollten sich zeitnah für das laufende Schuljahr anmelden.

Zur Anmeldung

Footer