Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

Mit Online-Game zum Fake-News-Experten werden

Beim Online-Game „SWR Fakefinder“ werden die Newsfeeds unter die Lupe genommen: Was ist Wahrheit, was Betrug und woran kann man was erkennen? Fake News führen vor allem in digitalen Medien zu Verunsicherung, können durch intelligente Recherche aber aufgedeckt werden. Worum es bei Fake News geht, wer dahinter steckt, worin die Gefahr liegt – das erklärt der „SWR Fakefinder“.
16.08.2017

Bevor es gleich mit dem Entlarven von Fakes losgehen kann, hier nur ein paar Hinweise zum Spielprinzip.

Zum SWR Fakefinder

Die Regeln

Die Spielenden erhalten in ihrem Nachrichtenfeed von einem virtuellen Freund insgesamt zehn Nachrichten-Posts angeboten. Allen gemein ist, dass sie gleichermaßen unglaublich klingen. Allein: Ein Teil davon sind seriöse Nachrichten, ein Teil ist Satire, ein Teil aber sind dreist gefakte Inhalte.

Daumen hoch, Daumen runter

Die Aufgabe der Spielenden ist es, treffsicher zu unterscheiden: Daumen hoch (NOT FAKE) oder Daumen runter (FAKE). Dafür gibt's noch die Unterstützung eines weiteren Freundes, der sich immer wieder per Chat einmischt. Wichtig dabei: Wenn der Spielende gelesen hat, was der Freund geraten oder an Hilfestellungen gepostet hat, dann gilt es immer die Häkchen in den blauen Kreisen anzuklicken, um zu signalisieren: Es kann weiter gehen! Wenn das Spiel irgendwo zu hängen scheint, gilt es folglich das noch nicht angeklickte Häkchen zu suchen – meist steckt es im Chatverlauf, der sich ja bequem über das Briefsymbol immer wieder ein- und ausblenden lässt. So geht's dann immer hübsch voran von Nachricht zu Nachricht.

Punkte, Punkte, Punkte!

Zum guten Schluss stellen sich dann die Fragen: Wie viele der zehn Aufgaben sind richtig gelöst? Und: Hat man es mit seinem Ergebnis bis in den Highscore geschafft? Die persönliche Leistung kann über Facebook, Twitter oder Google+ unkompliziert mit Familie und Freunden geteilt werden: Denn auf seine medienstarken Fakefinder-Kompetenzen darf man stolz sein! Und wer weiß – vielleicht fühlt sich ja auch jemand dadurch motiviert, ebenfalls die Challenge anzunehmen?

Mitmachen, medienstark spielen: Hier geht's zum SWR Fakefinder.

Footer