Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

Gesucht werden die besten jungen Trickfilmproduzenten aus Baden-Württemberg

Schüler/-innen und Lehrkräfte aufgepasst – die Landesanstalt für Kommunikation nimmt wieder Bewerbungen für den landesweiten TRICK & KLICK-Wettbewerb an, der bereits erfolgreich in die 11. Runde geht. Beiträge können bis 15. März eingereicht werden.
16.01.2019

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter www.medianezz.de/trickundklick. Mitmachen können Schüler/-innen und Lehrkräfte der Klassen 1 bis 5. Der Kreativität für die Erstellung des animierten Films sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt: Ob Legetrick, Pixilation, Knet- oder Figurentrick oder auch ein animierter Erklärfilm – alles ist möglich. Zu beachten ist lediglich, dass der Film eine Länge von 2 bis – 3:30 Minuten hat und im Schuljahr 2018/2019 entstanden ist.

Da ein solcher Trickfilm einige Vorarbeiten, wie das Basteln der Kulissen und natürlich das entwickeln einer Story, voraussetzt, ist Eile angesagt, denn die Beiträge müssen bis 15. März 2019 vollständig eingereicht werden. Infos bzgl. Materialien und Wettbewerbsbedingungen sind unter www.trickundklick.de abrufbar. Viele Medienzentren verfügen außerdem über Trickfilmtechnik, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden kann.

Die Produktion eines Trickfilms unterstützt die für viele Fächer im Lehrplan vorgeschriebene Medienbildung: Das Leseverstehen wird vertieft, Texte verfasst, Bilder werden kreativ erschaffen, inszeniert, illustriert und umgestaltet. Das Sprachverständnis wird durch Sprechen der Texte – vielleicht auch in einer Fremdsprache – gefördert. Daneben können Töne und Musik den Film begleiten. Aber auch persönliche Erfahrungen und Gedanken der Kinder können über die Bilder bzw. den Film veranschaulicht werden. Durch eine Trickfilmproduktion werden darüber hinaus für den Basiskurs Medienbildung relevante Kenntnisse erworben, wie etwa das Erstellen von einfachen digitalen Medienprodukten, die mediengerechte Bearbeitung sowie deren Präsentation.

Ansprechpartnerin

Tina König

0711- 66991-54

t.koenig@lfk.de

Über die Landesanstalt für Kommunikation (LFK)

Die LFK ist die Medienanstalt für Baden-Württemberg. Sie lizenziert und beaufsichtigt den privaten Rundfunk, weist Übertragungskapazitäten zu und entwickelt und fördert eine vielfältige Medienlandschaft. Sie ist außerdem zuständig für den Jugendmedienschutz und die Vermittlung von Medienkompetenz. Hierzu engagiert sie sich in zahlreichen Projekten im Land und bietet Ausund Fortbildungsmaßnahmen an.

Footer