Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

Elf spannende Medienkompetenz-Projekte gefördert

Medienkompetenz-Fund Baden-Württemberg: „Kindermedienland“ vergibt rund 17.000 Euro an vielfältige Medienbildungs-Projekte in Baden-Württemberg.
08.11.2016

In Baden-Württemberg engagieren sich außerordentlich viele Bürgerinnen und Bürger für Medienbildung und -erziehung – und dies oftmals ehrenamtlich. Im Rahmen der Initiative „Kindermedienland“ werden kleinere Medienkompetenz-Projekte durch den Medienkompetenz-Fund Baden-Württemberg finanziell unterstützt. In der aktuellen Runde wurden aus 70 Einreichungen elf spannende Projekte ausgewählt, die je eine Förderung von bis zu 2.000 Euro erhalten.

Stuttgart, 08.11.2016 – Viele Baden-Württemberger möchten einen Beitrag leisten, um die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen im Land zu stärken. Programmieren in der Bibliothek, ein Fotoprojekt für Mädchen mit Flüchtlingshintergrund oder eine Medienwerkstatt in der Kita sind nur drei Beispiele, die das Engagement in Sachen Medienkompetenz aufzeigen. Insgesamt elf spannende Medien-Projekte werden in der zweiten Förderrunde des Medienkompetenz-Funds Baden-Württemberg 2016 gefördert.

„Wir sind überaus begeistert, dass wir mit jeder Ausschreibung so viele qualifizierte Anträge erhalten – auch wenn die Auswahl dadurch natürlich nicht leicht fällt,“ sagt Robert Gehring, Leiter der Geschäftsstelle des „Kindermedienlandes Baden-Württemberg“. „In Baden-Württemberg ist Medienkompetenzvermittlung ein zentrales Thema und wir möchten die engagierten Bürgerinnen und Bürger selbstverständlich unterstützen, damit ihre kreativen Projektideen umgesetzt werden können.“

Fotoprojekt mit geflüchteten Mädchen

In Ulm organisieren die Medienpädagoginnen des Stadtjugendrings ein technisch-kreatives Projekt für Mädchen mit Flüchtlingshintergrund. Die Mädchen können in einem Kurs zusammen mit Profi-Fotografen den Umgang mit Spiegelreflex-Kameras erlernen und anschließend die Bilder am PC bearbeiten. Dabei lernen die Jugendlichen nicht nur die digitale Bildbearbeitung, auch neue Kontakte werden geknüpft und somit Barrieren abgebaut.

Programmieren in der Bibliothek

Die Stadtbibliothek Mannheim realisiert 15 vielfältige Aktionen zum Thema Programmieren. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren werden dabei spielerisch in die Materie eingeführt und lernen zum Beispiel anhand von programmierbaren Robotern, wie Computerbefehle formuliert und umgesetzt werden. Dabei wird nicht nur ein Verständnis für Programmierprozesse geschaffen, sondern auch das analytische Denken und die Problemlösefähigkeit geschult.

Medienwerkstatt in der Kita

Und auch die Kleinsten werden langsam und bedacht an die Medienwelt herangeführt: Die Gemeinde Inzigkofen richtet im Kindergarten Engelswies eine Medienwerkstatt ein. Dort lernen die Kinder den kreativen und selbstbestimmten Umgang mit Medien und erfahren anhand von einfachen Beispielen die Funktionsweise von Medientechnik, zum Beispiel bei der Herstellung eines Daumenkinos oder im Rahmen einer eigenen Hörspielproduktion. Beim „Eltern-Kind-Nachmittag“ können die neuen Fähigkeiten dann gemeinsam mit der Familie erprobt werden.

Einsatz für nachhaltige Medienkompetenz

Diese drei Projekte, sowie acht weitere, werden in der aktuellen Runde des Medienkompetenz-Funds Baden-Württemberg gefördert. Das Förderprogramm unterstützt Maßnahmen, die die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Baden-Württemberg nachhaltig stärken.

Die in der zweiten Runde 2016 geförderten Projekte sind im Einzelnen:

  • EBBA-Radio / Radio GGE – Studioaufbau
    Goethe-Gymnasium Emmendingen. Schülerradio mit Tonstudio und eigenem redaktionellen Bereich
  • FILM-AG
    Internationaler Bund e.V. und Carlo Schmid Schule Mannheim. Schulübergreifendes Filmprojekt vom Drehbuch bis zur Filmproduktion
  • Foto-Projekt mit geflüchteten Mädchen
    e.tage medien.bildung/Stadtjugendring Ulm e.V. Technisch-kreatives Foto-Projekt mit Mädchen mit Flüchtlingshintergrund
  • Kinderjury beim NaturVision Filmfestival
    NaturVision Filmfestival Ludwigsburg. Schulung einer Kinderjury, die die nominierten Kinderfilme analysiert und den Gewinner auswählt
  • Medienwerkstatt in der Kita
    Gemeinde Inzigkofen. Aktive Medienarbeit in der Kita für einen kreativen und selbstbestimmten Umgang mit Medien
  • Neue Medien – eigene Kompetenzen stärken
    Polizeipräsidium Tuttlingen und Verein für Jugend- und Berufshilfe e.V. Kontaktangebote, um schnell und unbürokratisch Aufklärungsangebote zu erhalten
  • Ready to Read / Lesen auf dem Tablet(t)!
    Volkshochschule Pforzheim-Enzkreis GmbH. Förderung der Lesemotivation bei Grundschulkindern durch den Einsatz von Tablets
  • Smart und mobil - Physik im Hosentaschenformat
    Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm. Jugendliche lernen mit dem Smartphone „Physik im Hosentaschenformat“
  • Spielerisch programmieren lernen
    Stadtbibliothek Mannheim. Spielerische Einführung in das Thema Programmieren für Kinder
  • Themenunterricht "Trickfilm"
    Stuttgarter Jugendhaus gGmbH. Schülerinnen und Schüler lernen Medien bei der Produktion eines Trickfilms kreativ einzusetzen
  • Write and Rap
    Jugendkeller St. Nepomuk.
    In bilingualen Workshops wird gezeigt, wie man einen Rapsong schreibt, aufnimmt und ein Musikvideo dreht

Weitere Informationen zu den geförderten Projekten finden Sie hier:

www.mkf-bw.de/de/startseite/bereits-gefoerdert/2016ii/

Weiterführende Links:

http://www.mkf-bw.de/de/startseite/

https://www.kindermedienland-bw.de/de/startseite/

www.facebook.com/kindermedienland.bw

Footer