Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

"Edutain Me 5.0 – Das spielende Klassenzimmer" – am 2. Mai 2019 auf dem ITFS

Wie man Computerspiele im Unterricht einsetzen kann – damit beschäftigt sich diese Veranstaltung am 2. Mai 2019 am 14 Uhr im Kuppelsaal des Kunstgebäudes Stuttgart.
24.04.2019

Lassen sich Computerspiele im Unterricht nutzen? Und wenn ja, welchen Kriterien müssen Games genügen um sinnvoll und zielführend eingesetzt werden zu können? Und was kann damit erreicht werden? Darüber hat sich eine Arbeitsgruppe aus Pädagog/innen, Spieleentwickler/innen und Schüler/innen Gedanken gemacht, die beim Themenabend vorgestellt werden.

Mit „Abgetaucht – ein Fischerlernspiel“ wird das Projekt Games von Schülern für Schüler präsentiert. Die Hochschule der Medien hat hierzu gemeinsam mit dem Ludwig Uhland Gymnasium in Kirchheim/Teck ein Seminar zum Thema „Didaktische Spieleentwicklung“ ins Leben gerufen und stellt ihre Ergebnisse vor. Das Einsetzen von Spielen im Unterricht mit Themenschwerpunkten aus der Biologie und Geografie stehen dabei im Vordergrund.
Was die Einführung digitaler Medien für die Gestaltung des Unterrichts, den Einsatz von Lehrmaterialien und die Fortbildung der Lehrer*innen bedeutet, das diskutieren im Anschluss der Gründungsdirektor des Zentrums für didaktische Computerspielforschung an der PH Freiburg, Prof.Dr. Jan M. Boelmann, Art- und Creative Director Christoph Rasulis von Pixelcloud und weitere Experten*innen mit dem Staatssekretär für Kultus, Jugend und Sport Volker Schebesta (tbc).
Die Veranstaltung richtet sich an Lehrer/innen sowie an Bildungseinrichtungen, Verantwortungsträger und Multiplikatoren aus den Bereichen Politik, Medienpädagogik, Bildung, Schulen und Gamesdevelopment.
Edutain Me 5.0 ist eine Initiative des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) innerhalb der GameZone, in Zusammenarbeit mit der LFK, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg. Sie findet im Rahmen des 26. Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (30. April – 05. Mai 2019) statt.

Programm zum Download

Zur Anmeldung

Footer