HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

Kindermedienland mit Aktionsangeboten auf dem Stuttgarter SWR-Sommerfestival

Vom 19. bis 22. August 2021 findet auf dem Stuttgarter Schloßplatz das SWR-Sommerfestival statt. Neben zahlreichen Bands und Musikern ist auch die Initiative Kindermedienland mit Aktionsangebot am Start. Im Kindermedienland-Zelt erhalten Eltern, Jugendliche und Fachkräfte Rat bei Medienfragen. Kinder können spielerisch ihr Medienwissen vertiefen.
16.08.2021

Der Südwestrundfunk und das Land Baden-Württemberg bringen das SWR Sommerfestival zurück auf den Schlossplatz. Damit das möglich wird, gibt es ein paar zusätzliche Spielregeln zum Schutz der Gäste zu beachten. Das Grundkonzept aber bleibt: Rund um die Jubiläumssäule erwartet die Festivalgäste tagsüber ein abwechslungsreiches Programm, bei dem sie die Medienwelt erkunden können – mit Walking Acts, Workshops, Outdoor-Stationen, Gewinnspielen und vielem mehr. Die Abendveranstaltungen mit Live-Musik und großem Tatort-Kino finden ebenfalls unter freiem Himmel vor dem neuen Schloss statt. Voraussetzung für einen Zutritt auf das Festivalgelände tagsüber ist ein gültiger „3G-Nachweis“ und eine Registrierung über die Corona-Warn-App oder die Luca-App. Bei der Einlasskontrolle für die Abendveranstaltungen benötigen die Gäste ihr Ticket, einen gültigen „3G-Nachweis“ sowie ein amtliches Ausweisdokument. Das Tragen einer Maske ist erforderlich. Informationen sowie Karten für die Konzerte von SWR3 und SWR4 gibt es im Internet unter SWR.de/sommerfestival. Die Tatortpremiere des SWR Fernsehen und SWR1 Pop & Poesie in Concert sind bereits ausverkauft. Das Tagesprogramm ist wie immer kostenlos.   

SWR und Kindermedienland vermitteln Medienkompetenz vor Ort

Die Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg lädt in einer Mitmachausstellung Kinder und Jugendliche dazu ein, einen Medienpass zu erspielen: Von Station zu Station lernen sie ihre Medienrechte kennen und spielen sich schlau. Im Zelt können die Kinder zudem am täglich wechselnden Aktionsangebot zum Thema "Medienrechte für Kinder" teilnehmen: Eine Zeitungsseite schreiben, Geschichten in der digitalen Welt erzählen oder kindgerechte Suchmaschinen kennenlernen.. all das ist im Kindermedienland-Zelt möglich. Für individuelle Fragen von Eltern, Jugendlichen und allen Interressierten stehen Expert/-innen bereit und geben gerne Tipps zu (Konflikt-)Themen sowie Angeboten rund um die Mediennutzung.

Die Angebote der SWR Medienkompetenz widmen sich einem Phänomen, das alle betrifft und viele verunsichert: Fake-News. Was ist echt, was fake oder Satire? Bei der Challenge „Fakefinder Kids“ (für Kinder ab acht) oder „Fakefinder“ (für alle ab zwölf) können die Gäste mit Tablets oder dem eigenen Smartphone versuchen Falschmeldungen zu entlarven und lernen dabei spielerisch, wie man „echte“ Fake-News im Internet erkennt.

Rap und Graffiti auf dem SWR Sommerfestival

Ganz schön was los auf dem Schlossplatz!  Die Kampagne „Bitte Was?! – Kontern gegen Fake und Hass“ bringt Rap und Grafitti auf das Sommerfestivalgelände.  Mit der durch das Landesmedienzentrum durchgeführten Kampagne im Rahmen des Impulsprogramms der Landesregierung zum gesellschaftlichen Zusammenhalt werden vor allem die jungen Festivalgäste angesprochen, ein Zeichen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu setzen und sich für ein respektvolles, wertschätzendes Miteinander zu engagieren. Angeleitet von einem Profi-Sprayer von Graffiti-Stuttgart verwandeln die Jugendlichen die Bauzäune rund um das Festivalgelände in eine Graffiti-Wall-of-Love. Anmeldung zu den Graffiti-Workshops #createnstatthaten.

Fette Komplimente und krasse Rapskills

Ebenso jung und kreativ ist der Workshop #komplimenterap der Kampagne „Bitte Was?! – Kontern gegen Fake und Hass“. Am letzten Festivaltag, Sonntag, 22. August zeigt Rapcoach Ben Bohnert von der Rap-Art-Schule in Karlsruhe, wie man seine Rapskills entwickelt und die fettesten Komplimente textet. Die Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer lernen, wie man ein Thema für einen Rap findet, passende Lyrics dazu schreibt und ein Profi im Reimen wird. Als Höhepunkt geht es dann ab auf die Bühne und zwar gemeinsam mit der erfolgreichen Rapperin Lumaraa. Anmeldung zum Rap-Workshop.

Musik und Party auf der Kleinen Festivalbühne

Ein kühles Getränk genießt man beim SWR Sommerfestival am besten rund um die Jubiläumssäule. Dazu sorgen auf der Kleinen Festivalbühne Coverbands den ganzen Tag für Stimmung. Los geht’s am ersten Festivaltag mit der Band „Smile“. Ihr Motto: „Das Leben ist ein Fest“! Am Freitag legt sich die „Schlager Club Band“ – bekannt von den SWR4 Schlagerpartys – ins Zeug. Die Partyband verspricht „100% Best of Schlager Hits“ zum Feiern und Mitsingen.

„In2deep“ treten am Samstag auf. Mit ihren Versionen von Hits wie „Grenade“ (Bruno Mars), „A Thousand Miles“ (Vanessa Carlton) oder „Careless Whispers“ (Wham) bringen die Cover-Band große Stimmen auf den Schlossplatz. Pop, Rock und Alternative hat die Band „Tonic“ aus Kirchheim Sonntag im Gepäck. Und ein abwechslungsreiches Coverprogramm mit Songs von Pink Floyd und Oasis, über Coldplay und die Red Hot Chili Peppers bis hin zu Kraftklub und Eminem.

SWR Sommerfestival-Genuss am Abend

Die Abendveranstaltungen des SWR Sommerfestivals finden unter freiem Himmel auf der großen Bühne vor dem Neuen Schloss statt. Zum Festivalauftakt am Donnerstag, 19. August, zeigt das SWR Fernsehen die Premiere des Stuttgart-Tatorts „Videobeweis“. Am Freitag, 20. August, gehört die Bühne dem großen SWR4 Open Air mit Beatrice Egli. Am dritten Festivalabend, Samstag, 21. August, präsentiert SWR 1 Pop & Poesie in Concert mit „In The Air Tonight“ die Premiere seiner sechsten Staffel. Mit einem großen SWR3 Konzert mit Stefanie Heinzmann verabschiedet sich das SWR Sommerfestival am Sonntag, 22. August. Ein Teil der Einnahmen kommt auch in diesem Jahr der Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ von SWR, Saarländischem Rundfunk und Sparda-Bank zugute. Auch vor Ort kann für die „Herzenssache“ gespendet werden: im Sparda-Mobil, in dem alle Besucher*innen des SWR Sommerfestivals zudem ein persönliches Erinnerungsfoto machen können.

Tickets und Informationen

Das Tagesprogramm des SWR Sommerfestivals ist wie immer kostenlos. Um das Festivalgelände betreten zu können, ist ein gültiger „3G-Nachweis“ und eine Registrierung über die Corona-Warn-App oder die Luca-App nötig. Tickets für Konzerte mit Beatrice Egli und Stefanie Heinzmann gibt es bei Easy Ticket unter der Telefonnummer 0711/2 555 555 oder unter easyticket.de. Die Tatort-Premiere am 19. August und SWR1 Pop & Poesie in Concert am 21. August sind bereits ausverkauft. Wer zu einer der Abendveranstaltungen möchte, benötigt ein Ticket, einen gültigen „3G-Nachweis“ sowie ein amtliches Ausweisdokument. Bei den Abendveranstaltungen ist das Tragen einer Maske erforderlich.