HERE GOES INVISIBLE HEADER

Pressemitteilung

Dieter Baacke Preis für Ohrenspitzer

Ohrenspitzer-Logo
Stuttgart – Das von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) geförderte Projekt Ohrenspitzer ist mit dem renommierten Dieter-Baacke-Preis ausgezeichnet worden.
26.11.2013

Gerade das Zuhören-Lernen ist in unserer lauten und reizüberfluteten Gesellschaft nicht nur eine wichtige medienpädagogische, sondern auch eine gesellschaftspolitische Aufgabe. In einer Welt, in der Zwischentöne zunehmend im medialen Grundrauschen untergehen, drohen Konflikte und Verwerfungen. Die Auszeichnung von Ohrenspitzer zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wenn wir als Landesmedienanstalt auch die leisen Töne fördern, so LFK-Präsident Thomas Langheinrich. In Baden-Württemberg wurde Ohrenspitzer mit Unterstützung der LFK als landesweites Angebot ausgebaut. Das Projekt wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) mit 30 Referenten und einer Koordinationsstelle durchgeführt. Als Stützpunkte vor Ort fungieren die Kreismedienzentren und die Stadtbibliotheken Ludwigsburg und Tübingen.

Beim Projekt Ohrenspitzer werden Kinder für Worte, Stimmen, Geräusche und Musik sensibilisiert. Ihnen wird zudem die Möglichkeit gegeben, selbst Hörspiele zu produzieren. Die vielfältigen Rückmeldungen und die rege Nachfrage nach Aufnahme in das Projekt zeigen die Notwendigkeit, Hören und Zuhören an unseren Schulen als gleichwertige Basiskompetenz neben Lesen, Schreiben und Rechnen zu etablieren so LMZ-Direktor Wolfgang Kraft. Der Ohrenspitzer-Koffer stellt dabei das Herzstück des Projekts dar. Er ist bestückt mit einer Auswahl an Hörspielen, einem USB-Stick mit Geräuschen sowie Projektideen und technischen Geräten wie z.B. Mikrofone und Lautsprecher für die aktive Audioarbeit. Dadurch erhalten die Projektteilnehmer die Möglichkeit, sich passend zum Unterricht selbst kreativ mit der Herstellung von Hörmedien zu befassen. Ohrenspitzer richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen eins bis acht, wobei der Schwerpunkt des Projekts in der Grundschule angesiedelt ist. Die Inhalte von Ohrenspitzer wurden so ausgewählt, dass sie sich sowohl für den Unterricht als auch für den Einsatz in der Ganztagesbetreuung von Kindern und Jugendlichen eignen. Erweitert wird dieses Konzept nun um das Angebot Ohrenspitzer auf Reisen, es sieht vor, dass Referentinnen und Referenten direkt an Schulen gehen. Anfragen kann man direkt an die beteiligten Stützpunkte richten.

Für Kinder im Kita-Alter wurde Ohrenspitzer-mini entwickelt. Auch in diesem Projekt gibt es ein
Beratungsangebot. Es werden Studierende sowie Referenten ausgebildet und Workshops für
Kindertagesstätten angeboten. Genauere Informationen bietet die Website www.ohrenspitzer.de. Hier finden Lehrkräfte und Pädagogen Projektideen, Kursmaterial und Praxistipps. Eltern finden zur Orientierung in der Hörbuchlandschaft Rezensionen zu aktuellen Tonträgern und Empfehlungen durch Hörbuchsiegel.