Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Frühkindlicher Bereich

Frühkindliche Medienbildung

fileadmin/_processed_/csm_Kinder_Mutter_Musik_717x394_dfebef036c.jpg
Frühkindliche Medienbildung Medien sind bereits im frühesten Kindesalter Bestandteil des täglichen Lebens. Kinder sollten deshalb von Beginn an nicht mit ihren Medienerfahrungen allein gelassen werden.

Medien sind bereits im frühesten Kindesalter Bestandteil des täglichen Lebens. Kinder sollten deshalb von Beginn an nicht mit ihren Medienerfahrungen allein gelassen werden. Die Kindertagesstätten können hierbei pädagogische Unterstützung leisten. Kinder sollen Zeit und Raum zum Erforschen, Experimentieren, Ausprobieren und Erleben bekommen. Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen nehmen die ersten Medieneindrücke bei Kindern sensibel wahr. Sie unterstützen bei der kindgerechten Medienverarbeitung und beraten Eltern in der Medienerziehung der Kinder.

Worum geht es?

Kinder kommen oftmals bereits vor dem Kindergartenalter - wenn auch in unterschiedlich starker Ausprägung - mit Medien in Berührung. Daher ist es wichtig, Kinder von Beginn an nicht mit ihren Medienerfahrungen allein zu lassen, sondern diese in den Kindertageseinrichtungen pädagogisch aufzugreifen.

Nach oben

Wo stehen wir?

Im Rahmen des Orientierungsplanes für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten werden Handlungsoptionen aufgezeigt, wie der Medienalltag der Kinder in die Bildungs- und Erziehungskonzepte einer Einrichtung aufgenommen werden kann.

Auch in der Ausbildung von Fachkräften im Bereich der frühkindlichen Bildung ist die Thematik der Medienbildung verankert. So werden im Rahmen der Erzieherinnen- und Erzieherausbildung medienpädagogische Kompetenzen in unterschiedlichen Handlungsfeldern vermittelt und auch in den Studiengängen „Frühkindliche Bildung und Erziehung“ und „Elementarpädagogik“ an den sechs Pädagogischen Hochschulen im Land sind Module zur Medienbildung enthalten.

Für pädagogische Fachkräfte, die bereits in Kindertageseinrichtungen tätig sind, bestehen Fortbildungsangebote zur frühkindlichen Medienbildung. Mit dem Programm „Medienwerkstatt Kindergarten“ der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg werden Multiplikatorinnen und Multiplikatoren ausgebildet, die das Thema frühkindliche Medienbildung anderen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen weiter vermitteln. Die Fortbildung umfasst verschiedene Module wie beispielsweise Kommunikations- und Medienpädagogik, kreative Nutzung von altersgerechten Medien und Elternarbeit.

Um die frühkindliche Medienbildung weiter zu stärken, soll die Vernetzung zwischen bestehenden Einrichtungen und Akteuren gefördert werden. Auf kommunaler und lokaler Ebene sollen Medienentwicklungspläne erstellt und Bildungspartnerschaften weiterentwickelt werden, um die Vernetzung von Bildungseinrichtungen zu stärken (ggf. mit dem Zukunftsplan Jugend).

Nach oben

Weiterführende Links

  • Medienwerkstatt Kindergarten
    Programm der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg zur Weiterbildung von pädagogischem Personal in Kindertageseinrichtungen als medienpädagogische Multiplikatoren.
  • Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten.
  • Zukunftsplan Jugend
    Leitlinien für die Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren.
  • Pädagogische Hochschulen in Baden-Württemberg
    Portal zu Informationen über die sechs Pädagogischen Hochschulen im Land.
  • Weitere Angebote in Ihrer Nähe, finden Sie im medienpädagogischen Atlas des Kindermedienland Baden-Württemberg

Angebote

  • Medienwerkstatt Kindergarten
    Programm der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg zur Weiterbildung von pädagogischem Personal in Kindertageseinrichtungen als medienpädagogische Multiplikatoren
  • Weitere Angebote in Ihrer Nähe, finden Sie im medienpädagogischen Atlas des Kindermedienlandes Baden-Württemberg

Footer