Baden-Württemberg Kindermedienland

HERE GOES INVISIBLE HEADER

Rückblick 2016

Unser Rückblick 2016

fileadmin/_processed_/csm_Rueckblick-2016_717x394px_cd618f0b62.jpg
Rückblick Die schönsten Momente 2016.

Es ist viel passiert im Kindermedienland Baden-Württemberg im Jahr 2016. Seit der Gründung der Initiative Kindermedienland vor sieben Jahren ist der Kreis der geförderten Personen und der Umfang der Maßnahmen beständig gewachsen. In einigen Programmen wurde Neuland betreten. Hier ein Rückblick auf zehn Höhepunkte des Kindermedienlandes Baden-Württemberg im Jahr 2016.

Wir bedanken uns in diesem Sinne bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern, Referentinnen und Referenten, Lehrerinnen und Lehrern sowie freiwilligen Helferinnen und Helfern, welche diese wunderbaren Momente ermöglicht haben. Wir wünschen Ihnen für das Jahr 2017 alles erdenklich Gute!

Sami Khedira unterstützt uns

Stolz präsentieren wir unseren neuen prominenten Unterstützer. Fußballprofi Sami Khedira, der aus Stuttgart kommt, ist selber gern mit dem „Smartphone“ unterwegs. Pünktlich zum neuen Schuljahr gab er jungen Userinnen und Usern wichtige Tipps zum Umgang mit Medien. Zum Interview

Preisverleihung Schülermedienpreis 2016

Auch dieses Jahr wurde der Schülermedienpreis wieder feierlich verliehen. Unter den Gewinnern waren Gruppen mit selbstproduzierten Musikvideos, Trickfilmen und Radio-Beiträgen. Im Neuen Schloss in Stuttgart bekamen die Gewinner ihre Prämien überreicht. Zu den Gewinnern

Eröffnung der Computerspielschule am Stadtmedienzentrum Stuttgart

Ein neues medienpädagogisches Angebot eröffnete dieses Jahr in Stuttgart seine Pforten: die Computerspielschule am Stadtmedienzentrum Stuttgart. Seit Anfang Mai besuchen regelmäßig „7- bis 79-jährige“ Computerspielbegeisterte jeden Freitag die Einrichtung im Stuttgarter Osten. Ähnliche Angebote gibt es in Freiburg und in Karlsruhe. Zur Computerspielschule Stuttgart

Lernraum-Workshop

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg hat eine App entwickelt, mit der digitales Lernen noch einfacher wird: den Lernraum. Im Rahmen des Schüler-Medienmentoren-Programms kommt diese Lernplattform zum Einsatz. Wir haben den Schülerinnen, Schülern und der Referentin Isabel Huber über die Schulter geschaut. Zum Lernraum

Medienwerkstatt Kindergarten in der Kita „Salierstraße“ in Waiblingen

Medienerziehung kann sich altersgerecht auch an die ganz jungen „Userinnen und User“ richten. Deshalb bildet die Initiative Kindermedienland Erzieherinnen und Erzieher aus, um Medien sinnvoll in Kindertagesstätten zum Einsatz zu bringen. Bei der „Medienwerkstatt Kindergarten“ ging es übringens auch ganz analog zu. Wir haben uns einen Papierschöpf- und Vorlesetag in einer Waiblinger Einrichtung angeschaut. Zur Medienwerkstatt Kindergarten

Mentorenschulung für Seniorinnen und Senioren

Um ältere Menschen beim Umgang mit digitalen Medien zu unterstützen, bietet die Initiative Kindermedienland in ganz Baden-Württemberg das Senioren-Medienmentoren-Programm an. Wir waren bei einer Mentorenschulung im Waiblinger Kreismedienzentrum zu Gast. Zum Senioren-Medienmentoren-Programm

Mediencamp 2016

Im Rahmen des Mediencamps 2016 fanden in den Sommerferien am Stadtmedienzentrum Stuttgart verschiedene Workshops statt: unter anderem eine Hörspiel-Produktion, eine Trickfilm-Produktion, ein Video-Workshop sowie ein Workshop der ComputerSpielSchule Stuttgart. Das Kindermedienland Baden-Württemberg hat bei der Gestaltung des Programms mitgeholfen. Zum Mediencamp 2016

10 Jahre Schüler-Medienmentoren-Programm SMEP

Das Schüler-Medienmentoren-Programm – kurz SMEP – feierte dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Das Programm, das auch Teil der Initiative Kindermedienland ist, bildet Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren zu Schüler-Medienmentoren aus. Dabei lernen sie, wie sie mit Medien Workshops mit Gleichaltrigen und Jüngeren durchführen können. Zum Schüler-Medienmentoren-Programm

„Physik in der Hosentasche“ an der Universität Ulm

Seit 2006 organisiert die Ulmer 3-Generationen-Uni regelmäßig Ferienworkshops. Mit Unterstützung der Initiative Kindermedienland wurden dieses Jahr mithilfe von Tablets und Smartphones Physikexperimente durchgeführt. Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 ließen die Geräte schaukeln und Aufzug fahren um physikalische Kräfte zu messen. Zu "Physik in der Hosentasche"

Eltern-Kind-Workshop in der Stuttgarter Kulturinsel

Wenn geflohene Familien im Umgang mit Medien Selbstwirksamkeit erleben, dann ist dies ein wesentlicher Beitrag zum Ankommen in der neuen Umgebung. Die Initiative Kindermedienland führte mit acht afghanischen Familien am 2. Dezember 2016 einen Eltern-Kind-Workshop durch. Beim Eltern-Medienmentoren-Programm sollen insbesondere benachteiligte Familien sowie Familien mit Flucht- und Migrationserfahrung für Medienthemen sensibilisiert und zum Gespräch angeregt werden. Zum Eltern-Kind-Workshop

Fotos: Christian Reinhold / Landesmedienzentrum BW

Footer